IRIS stellt sich vor…

Seit der Gründung des gemeinnützigen Vereins am 26.4.2012 in Graz, zeichnet die IRIS Unternehmen und Organisationen sowie öffentliche Verwaltungen für ihre gelebte Konfliktkultur und partizipative Dialogkultur aus.

Um Initiativen mit Vorbildwirkung im Bereich Konflikt- und Gesprächskultur bekannt zu machen und zu würdigen sollen Unternehmen und Organisationen, die den konstruktiven Umgang mit Konflikten als Teil ihrer Unternehmenskultur integriert haben, vor den Vorhang geholt werden.

Nutzen der Auszeichnung ist, das Thema Konflikt in Unternehmen und Organisationen zu enttabuisieren, eine partzipative Gesprächskultur in Betrieben zu etablieren, erprobte Konzepte von engagierten Unternehmen und Organisationen zu würdigen und zur Nachahmung anzuregen.

Die Preisträger der IRIS 2015 © Christine Kipper
Die Preisträger der IRIS 2015 © Christine Kipper

Konflikte sind ein Zeichen für Veränderung, eine Chance auf ein neues gemeinsames Miteinander: Konflikte lösen und Krisen vermeiden.